cl-projects.de
 
Bauteile-Verwaltung part-db
Tools
Laminator-Umbau

Verschiedenes
miscellaneous stuff

Bilder vom neuen Conrad-Laminator

Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden!
Ein Bild vom neuen Conrad-Laminator (Best.Nr.: 77 46 54) gleich nach dem Auspacken. Auf dem Bild zu sehen: Der Laminator verfügt über eine Power- sowie eine "Ready"-LED und kann sowohl für das Heiß- als auch das Kaltlaminieren eingesetzt werden. Die maximale Dicke des Laminiergutes darf offensichtlich 1.0mm betragen. Also fast eine Euro-Platine :)
Jetzt den Laminator umgedreht und aufgeschraubt. Hierzu sind insgesamt 6 Schrauben herauszudrehen.
Jetzt simma drin. Auffällig ist der im Vergleich zum alten Conrad-Laminator sehr gute mechanische Aufbau, insb.
  • Beide Heizkörper sind mit dem Schutzleiter verbunden. Das Gerät hat einen Schuko-Stecker. (Der alte Laminator hatte einen Euro-Stecker)
  • Regelung der Laminiertemperatur von 100C-100C mit einem Bi-Metall-Schalter.
Noch eine Nahaufnahme des Bimetall-Schalters. 82C.
Der Motor ist von den technischen Daten der gleiche Motor wie beim alten Laminator, für den ich auch ursprünglich die Laminator-Regelung gebaut habe. Er hat 4W Leistungsaufnahme und ein eingebautes Getriebe. Es scheint sich um einen Synchron-Motor zu handeln.
Nahaufnahme der Elektronik. Diese hat mit der eigentlichen Temperaturregelung nichts zu tun. Es handelt sich eher um Convenience. Man sieht also der neue Conrad Laminator ist kein no-frills-Laminator mehr.
Mittlerweile habe ich die Platine aus dem Laminator ausgebaut. Hier sind Scans der Platine.
Oberseite der Platine. Bemerkenswert ist hierbei, dass fr einen 19,90€ Laminator diese Aufwand mit der Schaltung rund um den HCF4060BE getrieben wird.
Unterseite
Hier nochmal mit Beschriftung. An der weißen Buchse (die nicht beschriftet wurde ...) waren die 2 LEDs angeschlossen. Ich hoffe die Beschriftung stimmt so, weil ist schon einige Zeit her, dass ich die Platine ausgebaut habe ...
Die sich am unteren Heizkörper befindliche Temperatursicherung. Auf diesem Photo ist sie noch mittels einer Schelle fixiert. Die Sicherung ist mit einem Silikon-Isolierschlauch umgeben.

Die Federn (es sind im ganzen 4 Stück) dienen dazu, den Schlitten mit der unteren Walze stets mit ausreichendem Druck an die obere Walze bzw. an das Laminiergut zu drücken.

Die ausgebaute Temperatursicherung mit Abschalt-Temp. 142C. Die Sicherung war mit einem Schrumpfschlauch umgeben, den ich aufgeschnitten habe (oben).

Impressum